Kahler Asten

 

Startseite  > Panoramen > Landschaft > Kahler Asten

 

Panorama Kahler Asten

 

Der zweithöchste Berg Nordrhein-Westfalens ist mit 841,9m der Kahle Asten bei Winterberg im Rothaargebirge. Jawohl, der zweithöchste Berg in NRW! Der höchste Berg ist mit 843,2m der nordöstlich auf der Grenze zu Hessen gelegene Langenberg. Doch der ist mit dem Auto leider nicht zu erreichen, wohl aber der Kahle Asten, vor allem mit gelbem Nummernschild. Man bezeichnet ihn deshalb auch als höchsten Berg Hollands. Und da gibt es noch im hessischen Upland, auch im Rothaargebirge gelegen, den Hegekopf mit 842,9m Höhe. "Gott erbarm! Die Hessen kommen!" Die kamen vor langer Zeit und brachten den Hessenbaum, die Fichte, in das Rothaargebirge. Deshalb zählen die nicht!

 

Also, der Kahle Asten ist sehr gut zu erreichen. Er hat eine weit bekannte Wetterwarte, einen Aussichtsturm, ein Hotel, einen Schnellimbiss und ein Restaurant, in dem es wundervolle Königsberger Klopse gibt! Außerdem ist der Kahle Asten Teil der Rhein-Weser-Wasserscheide. Auf ihm entspringt die Lenne, die über die Ruhr in den Rhein fließt. An seinen Osthängen sprudelt Wasser in die Odeborn und die Sonneborn. Beide Bäche entwässern in die Eder, die wiederum in die Fulda und die in die Weser. Die Zwergstrauchheide auf der Kuppe des Kahlen Asten steht unter Naturschutz. Heidekraut, Heidelbeeren und Ginster wachsen dort und Wiesen- sowie Baumpieper sind dort heimisch.

 

Seit 1900 ist der Astenturm Denkmal der Provinz Westfalen, Denkmal für 1000 Jahre Vertrag von Verdun. Dieser Vertrag wurde am 10. August 843 zwischen den Söhnen Ludwig des Frommen, den Enkeln Karls des Großen, Lothar I., Karl der Kahle und Ludwig II. geschlossen. Er besiegelte 30 Jahre nach dem Tode Karls des Großen die Teilung des Frankenreiches und somit die getrennte Entwicklung Frankreichs und Deutschlands.

 

Vollfensterdarstellung mit Hotspot ganz rechts am unteren Bildrand

Panorama mit den Tasten am unteren Bildrand steuern. Vollfensterdarstellung ganz rechts!

 

 

Nach oben

Besucher aller Seiten in diesem Jahr:

Letzte Änderung:  08.03.2013 22:29:50   -  Copyright Ulrich Perwaß 1991/2013.    Alle Rechte vorbehalten