Galerie 2013-02  

Startseite > Galerien 2013 > Galerie 2013-02

"David soll ein Höschen tragen"

 

So lautete die Titelzeile unter einem Bild im Kölner Stadt Anzeiger vom 7. 02.2012 auf Seite 14, das eine Kopie des David von Michelangelo in Okuizumo, Japan zeigte. Ein generöser Geschäftsmann hatte seiner Heimatstadt dieses Kunstwerk geschenkt, nicht bedenkend, dass unbekleidete Statuen dort eher sehr selten sind. So regte sich sehr bald Volkes Unwillen und verlangte, dass David ein Höschen zu tragen habe.

Verehrte japanische "Wutbürger"

schauen Sie auf unsere Stadt, schauen Sie auf unser Heiliges Köln. Dort war David bereits am 30. April 2007 zu Gast, um ganz "natürlich" am Tanz in den Mai teilzunehmen und das auch noch direkt vor unserem heiligen Dom! Na ja, um Herrn Meisner, unseren Kardinal, nicht allzu sehr mit Gedanken an die "Pille danach" zu verwirren, hatte David seinen Haaren einen goldenen Hauch verliehen. Entsprechende Bemerkungen seitens des Apostolischen Legaten ("Legatus natus") sind mir daher auch nicht bekannt.

Ich wünsche anregende Gedanken beim Besuch des Meisterwerkes von Michelangelo.

Mit freundlichen Grüßen.

Ulrich Perwass

 

ps.

Unser David wurde 2006 von Hans-Peter Feldmann geschaffen. Die Kölner wollten diesen David nicht und so steht er seit 2010 in Duisburg.

... oder war es doch Meisner, unser Herr Kardinal?

 

 

Nach oben

 

Letzte Änderung:  25.02.2013 12:17:51   -  Copyright Ulrich Perwass 1991/2013.    Alle Rechte vorbehalten