Galerie 2020-15  

Startseite > Galerien 2020 > Galerie 2020-15

Wuppertalsperre

Eine Radtour rund um die Wuppertalsperre ist gar nicht so einfach, da es einige Höhenmeter auf engen Waldpfaden zu überwinden gilt. Diesmal schaffte ich es auf kürzerem Wege als noch vor fünf Jahren, als ich weitab in Radevormwald landete und mühsam über die stark befahrene Bundesstraße B229 zur Staumauer strampeln musste. Kommen Sie mit und erleben Sie u.a. den jungen Brückenspringer, der von der Kräwinkler Brücke sich mehr als 10 Meter tief in die wenig wasserführende Wuppertalsperre fallen ließ.

Dazu ein wichtiger Warnhinweis:

Die Eintauchgeschwindigkeit eines 10-Meter-Sprunges liegt bei etwa 50 km/h. Der Wasserwiderstand ist enorm. Er wächst im Quadrat der Eintauchgeschwindigkeit! Dabei sollte die Wassertiefe mindestens 5 Meter betragen! Das ist jedoch bei Talsperren mit ihren wechselnden Wassertiefen nicht vorhersehbar! Deshalb mutig auf einen Sprung ins Ungewisse verzichten! Der Sprung in eine Ehe, wie in weiteren Bildern angedeutet, ist eher steuerbar!

 

Video mit Mausklick starten!

Video mit Mausklick starten!

 

Teil 1

Brückenereignisse

Teil 2, Teil 3

Vollbild mit Klick auf das erste Bild!

01 - 16

 

Teil 2

Rundweg über Heide und Dürhagen

Teil 1, Teil 3

Vollbild mit Klick auf das erste Bild!

01 - 20

21 - 32

 

Teil 3

Rundweg über

Remscheid-Lennep und Dürhagen

Teil 1, Teil 2

Vollbild mit Klick auf das erste Bild!

01 - 16

17 - 28

 

215 Meter Fledermaustunnel bei Höhsiepen

Erbaut 1874, Wiedereröffnung 2012

 

 

 

Nach oben

 

Letzte Änderung:  08.08.2020 16:46:36   -  Copyright Ulrich Perwass 1991/2020.    Alle Rechte vorbehalten