Drachenfels

 

Startseite  > Panoramen > Landschaft > Drachenfels

 

Panorama Drachenfels

 

Besucht man den Kölner Dom, so ist man ihm sehr nahe, dem Drachenfels, denn der Dom besteht zu großen Teilen aus dem Quarztrachyt des Drachenfelses. Gott sei Dank hat man den Steinbruch schon 1836 stillgelegt, so dass dieser nur 321 m hohe Berg am Rande des Siebengebirges sich zur touristischen Attraktion entwickeln konnte. "Höchster Berg Hollands" nannte man ihn wegen der vielen Touristen aus den Niederlanden. Doch inzwischen haben sich die Touristenströme in die weite Welt verlagert, so dass man ständig bemüht sein muss, die Attraktivität hierzulande zu verbessern und dem Zeitgeschmack anzupassen. So wurde am Sonntag, den 2. Juni 2013 das neu gestaltete Drachenfelsplateau mit neuem Restaurant eingeweiht. Am Montag darauf besuchte ich den Drachenfels und fertigte das nachstehende Panorama, auf dem sich vor dem "lichtdurchfluteten Glaskubus" die erste Abendgesellschaft "formiert".

Erleben Sie den abendlichen Blick ins romantische Rheintal mit einem hochwasserführenden Rhein in Vollfensterdarstellung des spärischen Panoramas! Das flache Panorama erreichen Sie in der Galerie 11 des Jahrgangs 2013.

 

 

 

Panorama mit den Tasten am unteren Bildrand steuern. Vollfensterdarstellung ganz rechts!

 

Kleine Welt Drachenfels

 

 

Flaches Panorama Drachenfels

 

 

 

Nach oben

Besucher aller Seiten in diesem Jahr:

Letzte Änderung:  14.06.2013 21:54:25   -  Copyright Ulrich Perwaß 1991/2013.    Alle Rechte vorbehalten