Galerie 2020-06  

Startseite > Galerien 2020 > Galerie 2020-06

Wanderung um Hallig Hooge

Das weit bekannte Biikebrennen in Nordfriesland wollte ich 2005 auf Hallig Hooge erleben und gleichzeitig dieses seltsam im Wattenmeer verborgene Eiland kennenlernen und fotografieren. Also reiste ich am 18. Februar 2005 an. Doch wegen des Tidenhubs fuhr die Fähre von Schlüttsiel leider spät am Nachmittag. So konnte ich erst am nächsten Morgen um 8:05 Uhr noch vor dem Frühstück in Frerk's Buernhus mit dem Sammeln fotografischer Eindrücke beginnen.

 

Nach einem ausgezeichneten Frühstück ging es gut gesättigt endlich um 10:22 Uhr los. 12 km lagen vor mir! Das Wetter war gut und hielt sich auch bis zu meiner Rückkehr um 16:20 Uhr. Kommen Sie also mit auf eine sehr ausgedehnte Fototour rund um die Hallig Hooge oder, wenn Sie mögen, auf eine nicht ungefährliche Wattwanderung 5 km zur

Vogelhallig Norderoog

 

Biikefeuer auf  Halllig Hooge

Moin, Nordfriesland

 

Vollbild mit Klick auf ein Bild, dann Funktionstaste F11. 

Bildwechsel mit Klick auf linke oder rechte Bildseite bzw. Cursor-Tasten links oder rechts.

Zurück mit umgekehrter Tastfolge oder Tastenfolge Esc und F11.

 

Blick aus meinem Hotelzimmer um 8:08 Uhr über den Fething hinweg.

Der Fething ist das Regenwassersammelbecken der Hallig

 

Fotopirsch vor dem Frühstück ab 8:08 Uhr

 

Start zur Umrundung der Hallig Hooge um 10:22 Uhr

 

Zweite Etappe um 11:07 Uhr

 

Dritte Etappe um 12:21 Uhr

 

Vierte Etappe um 13:18 Uhr

 

 Fünfte Etappe um 14:38 Uhr

 

Endlich zurück im Hallighotel Frerk's Buernhus um 16:20 Uhr

 

Vogelhallig Norderoog in 5 km Entfernung:

Am 26. Mai 1950 ertrank dort der Vogelwart

Jens Sörensen Wand

nach 40 Dienstjahren auf der nächtlichen Rückwanderung von der

Hallig Hooge, weil er sich im aufkommenden Nebel verlaufen hatte.

Vollbild mit Klick auf das Bild 

 

 

 

 

Nach oben

 

Letzte Änderung:  17.03.2020 19:23:13   -  Copyright Ulrich Perwass 1991/2020.    Alle Rechte vorbehalten