Galerie 2017-02  

Startseite > Galerien 2017 > Galerie 2017-02

Hochmoselbrücke am 20. Januar 2017

 

Vormontageplatz der Hochmoselbrücke

Hochmoselbrücke am 21. Januar 2017

Hangsicherung an der Hochmoselbrücke

Hochmoselbrücke und Natur

 

Der Bau der Hochmoselbrücke schreitet gut voran. Der 8. Vorschub lockte mich bei strahlendem Sonnenschein für zwei Tage an die Mosel. So konnte ich das Erreichen des 5. Pfeilers unter fachlicher Betreuung durch den Tourist Service Hans Peter Kuhn im Auftrag des BIZ hautnah miterleben und fotografieren. Übrigens immer Freitags startet die Besuchertour um 14 Uhr vom BIZ. Sie können von dort dann mit dem eigenen Wagen zur Baustelle hinauffahren. Der nächste Vorschub findet im Mai statt. Wunderschöne Aufnahmen hat mir Weinkenner und Fotograf Peter Nicolay zur Verfügung gestellt, die die Einbindung dieses technischen Meisterwerkes in die herrliche Landschaft der Mosel verinnerlichen. 

 

Bilder meiner vorherigen Baustellenbesuche finden Sie hier:

 

  Hochmoselbrücke am 22. August 2015

Hochmoselbrücke am 6. August 2016

Hochmoselbrücke am 29. und 30. Oktober 2016

Hochmoselbrücke am 30.10.2016

 

Hochmoselbrücke 3. Vorschub mit Aufrichten des Pylons

 

Bau der Hochmoselbrücke auf YOUTUBE

 

Nun zu meinen Bildern, die Sie jetzt auch im Vollbildmodus anschauen können.

Die ersten drei Bilder aus dem Jahre 2016 hier nochmals als Vollbild.

Viel Spaß!

 

Vollbild mit Klick auf ein Bild, dann Funktionstaste F11. 

Bildwechsel mit Klick auf linke oder rechte Bildseite bzw. Cursor-Tasten links oder rechts.

Zurück mit umgekehrter Tastfolge oder Tastenfolge Esc und F11.

 

 

Baustand bis Anfang Januar 2017

 

Luftaufnahme vom 6. August 2016, Vorschub bis Pfeiler 7

 

Luftaufnahme vom 30. Oktober 2016, Vorschub bis Pfeiler 6

 

Luftaufnahme vom 30. Oktober 2016, Vorschub bis Pfeiler 6

 

Vorschub 8 bis Pfeiler 5

 

Zwei wunderschöne, sonnige Tage waren angesagt, so dass ich mich am Freitag, den 20. Januar auf die "Socken" machte, um das Ende des 8. Vorschubs der Hochmoselbrücke zu erleben. Die vom BIZ organisierte Führung begann pünktlich um 14 Uhr mit mir als einzigem Teilnehmer. Deshalb herzlichen Dank an H. P. Kuhn, der diese Führung trotzdem sehr sachverständig durchführte. Seine Kenntnisse über Land und Leute, Topographie, Mineralogie und Geologie waren beeindruckend und ließen diese Führung ein Erlebnis für mich werden, an das ich mich gerne erinnern werde. Die geologischen Schwierigkeiten auf der Eifelseite verschwieg er nicht. Dort müssen riesige Erddübel bis 70m Tiefe versenkt werden, um ein Abrutschen des Hanges vorsichtshalber auszuschließen. Hier stellte Herr Kuhn mir einige seiner Bilder zur Verfügung, die er noch am Freitag abend von der Dübelbaustelle machte.

Der Vorschub des Brückenkastens erfolgt in 13 Abschnitten. Heute nun also der achte Vorschub. Hierzu werden 5 Vorschubstationen auf dem Vormontageplatz und dem Widerlager Hunsrück eingesetzt sowie jeweils eine auf jedem Pfeiler, um ein Umdrücken des Pfeilers zu verhindern. In jeder Vorschubstation gleitet der Brückkasten auf jeder Seite auf  sieben 50 x 50 cm großen Stahlplatten, die mit dem Brückkasten mitwandern, da oben auf diesen eine schwarze Haftlamelle und unten eine helle Teflongleitlamelle eingelegt ist. Diese Gleitplatten müssen also regelmäßig nachgelegt werden, da sie am Ende des Vorschubbalkens mit lautem Geräusch wieder herausfallen. Das Gleiten wird durch eine spezielle Gleitflüssigkeit auf der Gleitlamelle weiter verbessert. Da die Brücke 0,53% Gefälle in Richtung Eifel hat, muss sie gegen Wegrutschen am Widerlager Hunsrück durch Seile gesichert werden, die nur soweit freigegeben werden, dass die Vorschubweite erreicht werden kann.

 

 

Pfeiler 5 am 20.01.2017 fast erreicht

 

Blick über die Mosel auf Pfeiler 5

 

Noch 14 Meter bis zum Pfeiler 5

 

Blick vom Bauplatz auf die Eifelseite

 

Blick auf Pfeiler 5 bis 1 und das Eifelwiderlager mit B50n-Tunnel

 

Die Last des Pylons biegt den Brückenkasten

 

Vorschubbalken mit Vorschubhydraulik auf einem der Pfeiler

 

Spuren der Haftseite der Gleitplatten am Brückenkasten

 

Seile sichern den Brückenkasten am Widerlager gegen Wegrutschen

 

 

 

  Hochmoselbrücke am 22. August 2015

Hochmoselbrücke am 6. August 2016

Hochmoselbrücke am 29. und 30. Oktober 2016

Hochmoselbrücke am 30.10.2016

 

Hochmoselbrücke am 20. Januar 2017

Vormontageplatz der Hochmoselbrücke

Hochmoselbrücke am 21. Januar 2017

Hangsicherung an der Hochmoselbrücke

Hochmoselbrücke und Natur

 

 

 

Nach oben

 

Letzte Änderung:  20.02.2017 10:03:30   -  Copyright Ulrich Perwass 1991/2017.    Alle Rechte vorbehalten