Galerie 2017-09b  

Startseite > Galerien 2017 > Galerie 2017-09 > Galerie 2017-09b

Hangsicherung an der Hochmoselbrücke

 

Mein Touristikführer H. P. Kuhn machte mich auch auf die besonderen geologischen Verhältnisse am Eifelhang der Hochmoselbrücke aufmerksam. Es ist ein kriechender Baugrund festgestellt worden, dessen Geschwindigkeit allerdings so gering sei, dass eine Gefährdung der Standsicherheit der Pfeiler 1 bis 3 innerhalb der nächsten 100 Jahre nicht zu erwarten ist. Trotzdem hat man sich entschlossen, den Hang zusätzlich zu sichern. Hierfür werden sechs gigantische Betondübel mit sechs Meter Durchmesser und 1 Meter Wandstärke zwischen Pfeiler 2 und 3 in zwei Reihen 40 Meter tief in die Erde eingelassen. Die Dübelköpfe werden durch Betonbalken verbunden und mit Stahlseilen 60 Meter tief im Berghang verankert.  Die folgenden Bilder machte H. P. Kuhn. Herzlichen Dank für die Erlaubnis, diese Bilder zu zeigen.

 

Fotoschau im Großbildformat. 

Vollbild mit Klick auf ein Bild, dann Funktionstaste F11 zum Wegdrücken der Menüleiste ganz oben im Monitor. Bildwechsel mit Klick auf linke oder rechte Bildseite bzw. Cursor-Tasten links oder rechts. Zurück mit umgekehrter Tastfolge oder der Tastenfolge Esc und F11.

 

 

Ein Vorschubbalken der Hochmoselbrücke

wird für die Installation auf einem Pfeilerkopf  vorbereitet

 

Baustellenübersicht der Hangsicherung

6 Dübelschächte in zwei Reihen, 6 m Durchmesser, 40 m tief

1 Meter Wandstärke hat jeder Dübel

 

Die "fliegende" Betonspritzmaschine

neben Pfeiler 3

 

Dübelschächte in Arbeit

 

Belüftung eines Dübelschachtes

 

Die Spritzbetonpumpe wird aktiviert

 

Ein kleiner, wendiger Bagger wird in den Dübelschacht hinab gelassen

 

Der tiefe Dübelschacht wird gut belüftet

 

Aus dem hinteren Dübelschacht ragt die Innenverschalung des Dübels

heraus. Die Wandstärke des Dübels ist gut abzuschätzen.

 

Der Boden eines Dübelschachtes ist hier vorbereitet zum Aufwachsen

der Betonschale des Dübels  mit 1 Meter Wandstärke

 

 

 

 

  Hochmoselbrücke am 22. August 2015

Hochmoselbrücke am 6. August 2016

Hochmoselbrücke am 29. und 30. Oktober 2016

Hochmoselbrücke am 30.10.2016

 

Hochmoselbrücke am 20. Januar 2017

Vormontageplatz der Hochmoselbrücke

Hochmoselbrücke am 21. Januar 2017

Hochmoselbrücke und Natur

 

Hochmoselbrücke 3. Vorschub mit Aufrichten des Pylons

 

Bau der Hochmoselbrücke auf  YOUTUBE

 

 

 

Zurück

 

 

Nach oben

 

Letzte Änderung:  01.06.2017 23:27:32   -  Copyright Ulrich Perwass 1991/2017.    Alle Rechte vorbehalten